veto banner

Datenschutzregelung

Diese Datenschutzregelung klärt auf über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Registrierung von Mitgliedern. Die Begrifflichkeit bezieht sich auf die Datenschutzgrundverordnung, Art. 4 (DSGVO).

 

Verantwortlicher

Dr. Joachim Jacob
Sattlerweg 38
D-85238 Petershausen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Umfang der Daten

Wer seine Mitgliedschaft beim Landesverband Bayern beantragt, stimmt zu, dass personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.

Erfasst werden

  • Namen
  • Vornamen
  • E-Mail-Adresse
  • Landkreis
  • Adresse (Ort, Straße)
  • Optional Telefon (Festnetz oder Handy)

Bei der Übersendung der Daten werden zugleich IP-Adresse, Browser sowie die Bildschirmauflösung übermittelt.

 

Nutzung der Daten/Zweck der Verarbeitung

Die erhobenen Daten werden genutzt

  • um die Mitglieder zu informieren
  • um neue Mitglieder zu finden
  • um Spenden einzuwerben
  • um für Mitarbeit für Aktionen des Verbandes zu werben und Aktionen zu organisieren
  • um Wahlen zum Landes- und Bundeskongress durchzuführen

 

Zugriff auf Daten

Der Vorstand des Landesverbandes darf auf alle personenbezogenen Daten der Mitglieder zugreifen. Er darf die Daten von Mitgliedern an die entsprechenden Mitglieder in den Landkreisen und kreisfreien Städte weitergeben, um Veranstaltungen zu organisieren und Wahlen durchzuführen. Sofern diese Daten an Mitglieder weitergegeben werden, sind diese verpflichtet, sich ebenfalls an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu halten.

 

Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe der Daten an Dritte ohne Rücksprache ist nicht erlaubt.

 

Verpflichtung auf die Wahrung des Datengeheimnisses

Alle Personen, die Zugang zu Mitgliederdaten haben, d.h. insbesondere Funktionsträger, welche für ihre Aufgaben Mitgliederdaten erhalten, sind schriftlich auf die Wahrung des Datengeheimnisses zu verpflichten.

Scheidet eine Person aus dem Vorstand aus, müssen alle ihm/ihr zur Verfügung gestellten Daten gelöscht werden.

 

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht auf Auskunft, welche Daten wie verarbeitet werden.

 

Kündigung

Mit der Kündigung der Mitgliedschaft erlischt die Zustimmung zur Datenspeicherung automatisch. Alle personenbezogenen Daten müssen dann gelöscht werden.

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist jederzeit möglich. Sie erfolgt durch eine E-Mail an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Technische und organisatorische Regelungen

Die Nutzerdaten werden passwortgeschützt gespeichert.

Sollten mehr als 10 Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befasst sein, ist ein/e Datenschutzbeauftragte/r zu benennen.